Grass in Danzig

Im Juni 2005 kam Günter Grass zu Besuch nach Danzig, wo er mit einer Gruppe von Übersetzern an neuen Übertragungen des Romans „Die Blechtrommel“ arbeitete. Ehrengast war dabei Sławomir Błaut, der als erster den ganzen Roman ins Polnische übersetzte. In den siebziger Jahren hat Grass zusammen mit seinem Verlag die Regeln für die Translation ausgearbeitet. Beim Erscheinen eines neuen Prosawerkes trifft er sich mit seinen Übersetzern und bespricht mit ihnen während einer Woche Seite für Seite die Probleme der Übersetzung. Grass hatte in Danzig ein ausgefülltes Aufenthaltsprogramm. Er traf sich u.a. am 17. Juli mit Paweł Huelle im Theater Miniatura, wo die beiden Schriftseller aus ihren Werken lasen und die Fragen des Publikums beantworteten.

Print Friendly, PDF & Email

Ausstellung, 2005

Vom 12.05 bis zum 19.06 2005 konnte man in der Galerie des Baltischen Kulturzentrums im Altstdädtischen Rathaus in Danzig die Ausstellung der Werke von Grass mit dem Titel „Der Schatten“ besichtigen. Es wurden 30 Illustrationen aus dem Buch „Der Schatten. Hans Christian Andersens Märchen – gesehen von Günter Grass“ präsentiert, die Grass auf den Vorschlag der dänischen Königin Margarethe schuf. Darüber hinaus wurden 10 Litographien aus dem Zyklus „Letzte Tänze“ und 8 Bronzeplastiken von Tanzpaaren gezeigt. Es ist zu betonen, dass die Skulpturen von Günter Grass zum ersten Mal in Polen ausgestellt wurden. Die Ausstellung war eine der Hauptveranstaltungen in Danzig zum 200. Jubiläum Hans Christian Andersens.

Print Friendly, PDF & Email

Grass als Gast der Gesellschaft

Im Juni 2005 besuchte Günter Grass Danzig zusammen mit einer Gruppe seiner Übersetzer. Am 11. Juni wurden sie von der Günter Grass Gesellschaft in Danzig ins Restaurant „Der Butt“ im Altstädtischen Rathaus eingeladen. An der Veranstaltung Kochtheater nach Günter Grass unter dem Titel „Die Küche in der Zeit des Umzugs“ nahmen als Akteure Günter Grass, Stefan Chwin, Maciej Kraiński und Zbigniew Jankowski teil. Piotr Sutt spielte auf Schlaginstrumenten. Menü: Schweinenieren, Schonischer Hering, Suppe, Borschtsch mit Kolduny auf litauische Art, Karpfen in Soße auf jüdische Art, Pischinger.

Print Friendly, PDF & Email

Günter Grass-Tag

Am 19.08.2004 fand während des Dominiks der „Günter Grass Tag“ statt, der von der Günter Grass Gesellschaft in Danzig, der Internationalen Danziger Messe AG und dem Neptun Film organisiert wurde. Im Kino Helikon wurde der Film „Willkommen zu Hause, Herr Grass“ von Bożena Olechnowicz von TV Gdańsk gezeigt. Nach der Vorführung moderierte Tomasz Żółkowski die Diskussion im Café Plastikon. Das Kino Neptun strahlte den Film „Katz und Maus“ aus. Auf der Langen Gasse fand ein Konzert der Schlaginstrumente-Gruppe Jeunesse Musicale statt. Im Kino Neptun wurde der Film „Die Blechtrommel“ vorgeführt. Im Kochtheater nach Günter Grass im Restaurant Der Butt traten Maciej Kraiński, Jerzy Kiszkis und Florian Staniewski auf. Es wurde auch die Fotoausstellung „Porträts der dargestellten Örtlichkeiten“ präsentiert (Szenarium: Andrzej Mestwin).

Print Friendly, PDF & Email